Navigation aus    Navigation an
Erstelldatum: 01.06.2012

Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz
von 1954
in Osterbeek/Niederlande vom 29-31 Mai 1954

Agenda

  • Die Haltung gegenüber dem Kommunismus und der Sowjetunion.
  • Die Haltung gegenüber abhängigen Gebiete und die Menschen in Übersee.
  • Die Haltung gegenüber der Politik und der wirtschaftlichen Probleme.
  • Die Haltung gegenüber der europäischen Integration und der Europäischen Verteidigungsgemeinschaft

Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz von 1954
in Osterbeek/Niederlande vom 29-31 Mai 1954


Prasident: Seine königliche Hoheit, Prinz Bernhard der Niederlande
Vizepräsidenten: John S Coleman,
Paul van Zeeland,
Generalsekretär: Józef Hieronim Retinger  

Teilnehmer Belgien
Pierre Bonvoisin Banker, Präsident der "Banque de la Societe Generale de Belgique"
Charles De la Vallée Poussin Senator in Belgien
Jean Drapier Rechtsanwalt
Jean Willems Fondation Universitaire
Roger Jean Henri Motz Belgischer Senator, Vorstand der Liberalen International

Teilnehmer Dänemark
Ole Bjørn Kraft Mitglied des Parlaments, Verteidigungsminister, Stellv. Ministerpräsident, Außenminister
Terkel M. Terkelsen Herausgeber der Berlingske Tidende

Teilnehmer Deutschland
Max Brauer Landeshauptmann von Hamburg
Gerhard P. Th. Geyer Industrieller. Direktor von "Esso"
Paul Leverkuehn Mitglied des Parlaments, Rechtsanwalt, Von 1941 bis 1944 Chef der deutschen Abwehr in Istanbul, Präsident der Europa-Union Deutschland (Mai bis September 1954)
Dr. Rudolf Müller Richter, Mitbegründer der International Society for New Institutional Economics
Ludwig Rosenberg Mitglied im Bundesvorstand des DGB, Chef der Abteilung für auswärtige Angelegenheiten und Handel
Ernst Georg Schneider Industrieller . Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages Düsseldorf
Heinrich Troeger Oberbürgermeister der Stadt Jena, Staatsminister der Finanzen in Hessen

Teilnehmer Frankreich
Robert Andre Präsident des Erdölsyndikats
G. de Beaumont Mitglied des Parlaments
Roger Duchet Mitglied des Parlaments, Minister, Generalsekretär, Unabhängigen und Bauern-Partei
M. Faure Mitglied des Parlaments
Guy Mollet Mitglied des Parlaments, Staatsminister, 1950-1951 Europa-Minister, 1954 bis 1956 Präsident des Europarats, Premieminister. Generalsekretär der sozialistischen Partei
Antoine Pinay Mitglied des Parlaments, Finanzminister, Premierminister
Pierre-Henri Teitgen Vizepräsident des Konzils für Minister, Mitbegründer der Zeitung Le Monde, Staatsminister und Beauftragter für Information
Andre Voisin Präsident der "La Federation"

Teilnehmer Griechenland
Panagiotis Kanellopoulos Mitglied des Parlaments. Minister der Nationalen Abwehr, zeitweilig Ministerpräsident
Panagiotis Pipinelis Aussenminister. Botschafter in der UDSSR, von 1953 bis 1958 ständiger Vertreter Griechenlands bei der NATO

Teilnehmer Großbritannien (UK)
Baron Ralph Assheton, The Rt. Hon. Mitglied des Parlaments, Parlamentssekretär der Ministry of Supply, Finanzsekretär der Treasury
Sir Robert Boothy Mitglied des Parlaments
Clement Davies The Rt. Hon. Mitglied des Parlaments. Minister, Vorstand der parlamentarischen liberalen Partei
John Foster Mitglied des Parlaments, Parlamentarischer Untersekretär des Staates für Commonwealth Relations
Sir Oliver Franks, The Rt. Hon. Botschafter in Washington, Vorstand der Lloyd's Bank
Hugh Todd Naylor Gaitskell, The Rt. Hon. Mitglied des Parlaments, Finanz- und Wirtschaftsminister ((1950–1951), Labour Party
Sir Colin Gubbins Colonel der Special Operations Executive (SOE)
Denis Healey Mitglied des Parlaments, Sekretär des Internationalen Komitees der Labour Party
Harford Montgomery Hyde Mitglied des Parlaments und Delegierter des Europarats, Ulster Unionist Party (UUP)
Sir Harry Pikington Präsident der Föderation der britischen Industrie
Thomas Williamson Parlamentsmitglied, Generalsekretär der GMB, Gewerkschaftschef (GMB)

Teilnehmer Italien
Raffaele Cafeira Senator
Alcide De Gasperi Mitglied des italienischen Parlaments
Giovanni F. Malagodi Mitglied des Parlaments
Alberto Pirelli Industrieller, Minister des Staates, 1933 Gründung und Finanzierung des Mailänder Instituts für Internationale Politische Studien
Pietro Quaroni Botschafter in Frankreich. Botschafter in der UDSSR
Paolo Rossi Mitglied des Parlaments
Vittorio Valetta Industrieller. Präsident von FIAT

Teilnehmer Niederlande
Hans Max Hirschfeld Niederlande. Wirtschaftlicher Berater des Regierung der Niederlande. Leiter der Kommission der Niederlande für Indonesien
Victor Jacob Koningsberger Professor State University Utrecht
H. Oosterhuis Mitglied des Parlaments. Präsident der Niederländischen Föderation der Handelsunion
Paul Rijkens Industrieller Vorstand der Unilever N.V.
Max Paul Léon Steenberghe Minister für Wirtschaft der Niederlande, Direktor von Unternehmen
H. F. Van Walsem Unternehmer Mitglied des Leitungsteams von Philips Industries Eindhoven
Bernard Hubertus Maria Vlekke Generalsekretär der niederländischen Gesellschaft für internationale Affären

Teilnehmer Norwegen
Leif Høegh Reeder
Finn Moe Mitglied des Parlaments. Vorstand, Vizepräsident des Parlaments für auswärtige Angelegenheiten, Konzil für Europa

Teilnehmer Schweden
Herbert L. G. Tingsten Herausgeber der Dagens Nyheter
M. Waldenstrom Unternehmer

Teilnehmer Schweiz
Denis de Rougemont Autor, Philosoph, Direktor des europäischen Kulturzentrums (CEC)

Teilnehmer USA
George W. Ball Jurist, Berichterstatter der Konferenz
George Barry Bingham Zeitungsherausgeber, Chef der französischen Mission, ökomische Mission Administration, 1949 bis 1950
Walker L. Cisler Präsident des Detroit Edison Co. Consulting Unternehmens der Atomenergiebehörde und Mutual Security Agentur
Gardner Cowles Herausgeber
John H. Ferguson Richter, Vizepräsident und Exekutivdirektor, Cttee, Für nationalen Handel Deputy Direktor, polizeilicher Planungsstab, Dept. Des Staates von 1951 bis 1953
Henry John Heinz II Präsident, H.J. Heinz Co.
Charles Douglas Jackson Herausgeber von Fortune, Sonderberater des US-Botschafters in der Türkei (1942/43), Sonderberater des Präsidenten Dwight D.Eisenhowers von 1953 bis 1954
Nelson Dean Jay Banker. Direktor von J. P. Morgan & Co. Inc. New York
George C. McGhee Assistent des Sekretärs für den nahen Osten & Südafrika von 1949 bis 1952. U.S. Botschafter und Chef der amerikanischen Mission für die Türkei von 1951 bis 1953 und Botschafter in Westdeutschland von 1963–1968
George Nebolsine Richter, Anwärter auf das Staatsdepartment und Ecnomic Cooperation Administration im Jahr 1948. Vortragender des U.S. Konzils für Internationale Chamber of Commerce
Paul Henry Nitze Chef der Politikplanung des US-Außenministeriums, 1950–1953, 1950 war er Hauptautor eines einflussreichen und (damals) streng geheimen National-Security-Council-Dokumentes, genannt NSC-68, das die sowjetische Politik als aggressiv und expansiv einstufte und eine entsprechende Antwort der USA verlangte
Cola G. Parker Industrieller, Mitglied der Kommission der auswärtigen Wirtschaftspolizei (Rendall Commission)
George W. Perkins Assistant Secretary of State for European and Eurasian Affairs 1949 bis 1953
David Eockefeller Banker. Seniorvizepräsident der Chase National Bank
Joseph P. Spang Jr. Industrieller, Präsident von The Gillette Co.
James David Zellerbach Unternehmer (Weinbau), Mitglied US Delegation, Generalberater der UN im Jahr 1953, Chef der ECA Spezialmission und Botschafter in Italien von 1948 bis 1950.